Alles zum 14. Spieltag

22. Februar 2016 1 Von Dennis

1. Herren
Die erste Herren bekam Besuch von den Sportfreunden aus Aschaffenburg. Das Gastspiel unserer Herren ging in der Vorrunde denkbar knapp an die Gegner. Es sollten daher die Punkte in Wiesbaden bleiben.
Mit Blick auf die Mannschaftsaufstellung sollte dies eine enge Kiste werden. Im Start bekamen es Steffen und Steffen u.a. mit dem Altmeister Hermann Heider zu tun. Steffen D. gesundheitlich angeschlagen konnte nicht das volle Leistungsvermögen abrufen und landete bei 868. Steffen B wirkte ebenfalls mit Handicap beendete sein Spiel bei 832. Da Heider souveräne 965 ablieferte, konnten wir von Glück sprechen, dass beim Gegner eine Auswechslung nicht den erhofften Aufschwung brachte. Es standen somit knapp 80 Holz Rückstand zu Buche. Im Mittelpaar konnten dann Klaus und Franz ihre Routine ausspielen. Mit 881 bei Franz und tollen 923 bei Klaus konnten gegen verunsicherte Gegner alles wieder aufgeholt werden und sogar eine knappe Führung erspielt werden. Christoph und Dennis mussten nun gegen die starke Schlussachse den Vorsprung verteidigen. Beide kamen schnell ins Spiel und konnten recht schnell für klare Verhältnisse sorgen und hatten dann noch die Kraft für die Kür. Somit konnte die Führung trotz guter Ergebnisse der Gäste (915, 923) ordentlich ausgebaut werden. Christoph kam auf 963 und Dennis spielte mit 1032 neue Bestleistung. Das Endergebnis lautete dann 5504 zu 5309. Der Schwung soll nun mit ins kommende Auswärtsspiel genommen werden.

IMG-20160221-WA0005

1. Damen : Heltersberg      2603:2600

Einen denkbar knappen Heimsieg konnten wir mit nur 3 Holz Unterschied gegen Heltersberg feiern. Da brauchte man gute Nerven, auch als Zuschauer. In der Startpaarung mussten Sandra (425) und Silke (418) 7 Holz abgeben. Die Mittelpaarung Sophie (415) und Sigrid (432) konnten ein paar Gute machen und die Schlussleute mit 9 Holz Vorsprung auf die Bahn schicken. Jetzt waren Daniela (461) und Heike (452) gefordert. Gegen eine sehr stark aufspielende Gegnerin (487) behielt Daniela die Nerven, räumte mit der goldenen Kugel ab und spielte noch mit der letzten Kugel einen Siebter. Klasse, Applaus durch die ganze Halle.

Wir belegen nach dem 14. Spieltag den 5. Tabellenplatz mit 6 Punkten Vorsprung zum Vorletzten.

Am Sonntag geht’s nach Sailauf/Hörsbach, die 4 Punkte hinter uns liegen.

2. Damen: Erfelden           2381:2362
Ebenfalls knapp mit 19 Holz konnte unsere 2. Mannschaft gegen den Tabellenzweiten Erfelden gewinnen. Unsere Schlussspielerinnen Rita (431) und Petra (412) behielten die Nerven und gaben das Spiel nicht aus der Hand. Weiter spielten Sonja (412), Christa (184), Perdita (196), Martina (365), Sylvia (381).

Die Tabellensituation ist jetzt richtig spannend. Drei Mannschaften mit 20:12 und eine Mannschaft mit 20:10 Punkten belegen Tabellenplatz 2 bis 5. Da ist noch lange nichts entschieden. Wir müssen am Samstag zum TuS/SKC Griesheim.

3. Damen spielfrei

Schnittliste